Cindy Sherman – Imitation of Life

Es ist kaum zu glauben, dass auf den 120 Fotografien der Ausstellung immer die selbe Person zu sehen ist. Ein Schulmädchen, eine gealterte Filmdiva, die Mutter Gottes, eine verwahrloste Frau oder eine schwarze Tänzerin, Cindy Sherman kann sich in jeden verwandeln. Vom 11.06.16 bis zum 02.10.16 konnte man im The Broad Museum, Los Angeles, nach 20 Jahren die erste große Ausstellung zu ihren Werken besuchen. Unter dem Titel „Imitation of Life“ wurde ein breites Spektrum ihrer Fotografien ausgestellt. Sherman ist bekannt für ihre Rollenspiele, bei denen sie von Medien beeinflusste, weibliche Stereotypen wiedergibt, indem sie mit Persönlichkeiten, Umgebungen und Gestalt spielt. Dabei arbeitet sie alleine in ihrem Studio und wird somit selbst zur Direktorin, Fotografin, Make-up Artist, Hairstylist und Subjekt. In ihren Arbeiten hinterfragt sie Identität, Repräsentation und die Rolle des Bildes in der zeitgenössischen Kultur. Die Ausstellung wurde von dem Gast Kurator Philipp Kaiser organisiert und legt den Schwerpunkt auf ihre Auseinandersetztung des Films und Berühmtheiten des 20 Jhd.

cindy_sherman
Cindy Sherman – Untitled Film Stills (1977 – 1980)
cindy_sherman_imitationoflife
Cindy Sherman – Untitled #571

Hier könnt ihr eines ihrer neuesten Werke aus dem Jahr 2016 sehen. In Untitled 571 setzt sich Cindy Sherman als eine Schauspielerin zu Zeiten des Stummfilms in Szene. Sie kombiniert die Frau mit einem offensichtlich falschen Hintergrund, imitierter Malerei und verwendet gleichzeitig extreme digitale Effekte. Sherman benutzt in ihrer aktuellen Reihe eine neue Drucktechnik der Bilder. Die Werke sind in Farbe auf Metall gedruckt, was den Betrachter an die Aktualität erinnert, auch wenn die Motive nostalgisch wirken.

“She is one of the most important artists of our time, with a body of work that exemplifies the Pictures Generation—artists whose work came to fruition in the age of the proliferation of mass media imagery in the ‘80s, which is relevant to today’s image-saturated world,” Kurator Philipp Kaiser

cindysherman
Cindy Sherman -Untitled #137
sherman_cindy
Cindy Sherman – Untitled #216
cindysherman2
Cindy Sherman – Murder Mystery 1976

Autor: Julia

Mein Name ist Julia, ich bin 22 Jahre alt und studiere im schönen München Kunstgeschichte. Hier schreibe ich über Kunst, Kultur, Architektur und alles was mich sonst noch interessiert.

Ein Gedanke zu „Cindy Sherman – Imitation of Life“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s