Poetischer Protest

Es sind schwierige Thematiken, brutale Erlebnisse und traurige Wahrheiten, mit denen sich der indische Künstler Amar Kanwar beschäftigt. Erstaunlich leise und poetisch präsentieren sich jedoch seine Videoarbeiten im Espace Louis Vuitton. Als Künstler mit aktivistischer Ader verfolgt Kanwar einen Bildungsauftrag, den ihr nun in München sehen, hören und auf euch wirken lassen könnt.  Seit Ende der 90er Jahre bewegt sich Amar Kanwar (*1964) nun an der Schnittstelle zwischen Kunst, Aktivismus und Dokumentarfilm. Es sind vor allem die politischen, ökologischen und sozialen Probleme, die den Künstler bis heute beschäftigen…

… den ganzen Text gibt es auf gallerytalk.net zu lesen!

WANN:  Die Ausstellung ist noch bis zum 15. September zu sehen.
WO:  Espace Louis Vuitton, Maximilianstraße 2a, 80539 München.

Autor: Julia

Mein Name ist Julia, ich bin 22 Jahre alt und studiere im schönen München Kunstgeschichte. Hier schreibe ich über Kunst, Kultur, Architektur und alles was mich sonst noch interessiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s