Kunsthalle Weishaupt – Best of 10 Jahre

Einer meiner absoluten Lieblingsorte in Ulm ist die Kunsthalle Weishaupt. Danke Siegfried und Jutta Weishaupt, dass ihr eure bemerkenswerte Sammlung an einem solch schönen Ort präsentiert! Wer sich gerne in hohen, offenen Räumen aufhält und dabei interessante Kunstwerke betrachten möchte, wird sich dort ebenfalls sehr wohl fühlen. Schon seit 10 Jahren existiert der von dem Architekten Wolfram Wöhr geplante Museumsbau schon in der Neuen Mitte Ulms. Die Kunsthalle Weishaupt hat zum Anlass dieses Jubiläums die Ausstellung „Best of 10 Jahre“ kuratiert, welche seit anfang April zu sehen ist.

Weishaupt_Keith_Haring
Keith Haring
Weishaupt6_Guenther_Uecker
Günther Uecker
Weishaupt_Karl_Gerstner
Karl Gerstner

 Die ersten Kunstwerke können bereits von der Straße aus betrachtet werden. Neben Keith Harings „Red Dog for Landois“ Skulptur, die ihren festen Platz vor der Kunsthalle hat, kann man noch eine etwas andere Version des Ulmer Münster finden. Hinter der gläsernen Frontfassade des Museums wirkt die Lichtinstallation „Ulm Ultimate Cathedral“ von Francois Morellet wie eingerahmt. Meiner Meinung nach ist es die beste Idee überhaupt, dass ein Museumsbau nicht nur nach Innen sondern auch nach Außen als Ausstellungsort fungieren kann. Der gut durchdachte, funktionale Aufbau wird auch im Inneren der Kunsthalle sichtbar. Nachdem man im Erdgeschoss seine Taschen und Jacken verstaut hat, begibt man sich auf einer tageslichtdurchfluteten, minimalistischen (meiner Meinung nach wunderschönen) Betontreppe in den ersten Stock, wo sich auch der erste Ausstellungsbreich befindet. Geometrisch – konkrete Kunst von Künstlern wie Karl Gerstner oder Victor Vasarely ist dort ausgestellt, sowie Arbeiten der Gruppe ZERO und Werke aus derem Umfeld. Auch amerikanische Kunst ab den 1950er Jahren ist in dem offenen, hellen Raumgefüge zu finden. Werke von Roy Lichtenstein, Dan Flavin und Keith Haring sind dort vertreten.

Weishaupt4
John Chamberlain
Weishaupt_Chamberlain
John Chamberlain
Weishaupt_Andy_Warhol_Geothe
Andy Warhol
Weishaupt
Kunsthalle Weishaupt

Auch im zweiten Obergeschoss sind international bekannte Künstler vertreten. Großformatige Werke von Andy Warhol, Robert Longo und Michel Basquiat können hier bestaunt werden. In den über 5 Jahrzehnten in denen das Ehepaar Weishaupt nun schon wertvolle Kunstwerke hortet, hat sich wirklich einiges angesammelt. Zum Glück!

weitere Informationen auf der Homepage

Achim Riethmann – GLOBAL

Was unternehme ich an einem Sonntag? Genau, ich gehe ins Museum. So bin ich auch während meines Sonntagsspazierganges durch Ulm an den Räumlichkeiten des Kunstvereins vorbei gekommen. Das Plakat der temporären Ausstellung fiel mir sofort ins Auge und ich habe spontan beschlossen noch einen kurzen Blick hineinzuwerfen – eine sehr gute Entscheidung. Ausgestellt sind leichte, fein gezeichnete Aquarelle, die in einem hellen Holzrahmen ausgestellt werden. Als Trennwände fungieren Holzgerüste, welche mit farbloser Folie bespannt sind. Ich habe mich sofort verliebt. Die Bilder entsprechen absolut meiner ästhetischen Vorstellung. Minimalistische Zeichnung, gedeckte Farben und filigrane Ausführung. Doch auf den zweitem Blick enthüllen die Aquarelle ihre nicht ganz so ästhetischen Motive. Gasmasken, Schutzanzüge und randalierende Menschenmassen sind zu sehen. Der in Berlin lebenden Künstler Achim Riethmann provoziert mit seinen Werken. Mit diesem Kontrast möchte er in erster Linie das Verhältnis von Mensch und Natur aufzeigen und in zweiter Linie auch die Folgen des menschlichen Handels in der Natur. Die dargestellten Figuren sind komplett aus dem Kontext gerissen worden und werden isoliert auf das Papier gebracht. Man frägt sich beim Betrachten: Was ist passiert? Es fehlen Bruchstücke des Motives und der Geschichte. Doch die Werke wirken keinesfalls unfertig, Riethmann hat sich einfach nur auf das Wesentliche konzentriert. Damit zeigt der Künstler dem Betrachter, dass seine Wahrnehmung nie vollständig sein kann. Die Wirklichkeit ist immer subjektiv.

achimriethmann2
Achim Riethmann – GLOBAL
achimriethmann
Achim Riethmann – GLOBAL
riethmann4
Achim Riethmann – GLOBAL
achimriethmann6
Achim Riethmann – GLOBAL
riethmann5
Achim – Riethmann – GLOBAL

Da der Besuch der Ausstellung so spontan war hatte ich leider nur eine Handykamera zur Verfügung, deswegen die mangelnde Qualität.

Die Ausstellung geht noch bis 26.03.17

weitere Informationen auf http://www.kunstverein-ulm.de